Recap: 10 Tage Google Bootcamp

By August 13, 2018 Dezember 4th, 2018 Online Marketing
Google-Bootcamp

Die interessantesten "Take Aways" vom 10-tägigen Google Newbie Bootcamp!
(Für Agenturen und Kunden geeignet)

Das Google Newbie Bootcamp ist ein 10 tägiges Ausbildungsprogramm für Agentur-Neustarter und wird als Pilotprojekt momentan nur in Deutschland angeboten. Neue Google-Mitarbeiter erhalten genau dieses Wissen über mehrere Wochen verteilt. Im Google Newbie Bootcamp dagegen ist es komprimiert auf 10 Tage und fordert die Teilnehmer im positiven Sinne mit interaktiven Gruppenarbeiten und Präsentationen. Die Themen sind sehr vielfältig und gehen von den fundamentalen unternehmensspezifischen Grundlagen, über die tiefe Funktionsweise der einzelnen Google Ads Produkte (Google Suchanzeigen, Google Shopping, Google Display, YouTube-Werbung) bis hin zu, wie eine optimale Kommunikation zwischen Online-Marketing Agenturen und Kunden aussehen sollte. Dort spielt speziell auch der Verkauf und das Pitchen von Angeboten eine große Rolle. Zusammenfassend war es ein guter Mix aus Frontalunterricht und aktiven Gruppenarbeiten, um das gelernte Wissen anzuwenden. Man konnte mit echten Ads-Konten üben und echte Webseiten analysieren. Rund um kann man sagen, der Name Bootcamp wurde dem ganzen Konzept gerecht und hilft Agenturen definitiv Ihre neuen Mitarbeiter zu entwickeln und damit auch ganz am Ende eine höhere Qualität für die Kundenprojekte zu gewährleisten.

Doch warum bietet Google eine solche kostenlose Dienstleistung an?

Die Online Marketing-Welt ist schnelllebig und es gibt immer wieder Neuerungen. Nicht selten kommt es vor, dass Agenturen bei unterschiedlichen Kunden immer die gleichen Muster anwenden und statt Lösungen vorgefertigte Standard-Angebote liefern. Jedes Kundenprojekt sollte jedoch ganz individuell betrachtet, die Herausforderungen erkannt und passgenaue Lösungen gefunden werden. Hierbei darf man sich als Agentur nicht zurücknehmen und sollte zunächst viel Zeit in Recherche hineinstecken.

Deshalb gibt es sehr große Qualitätsunterschiede zwischen den Agenturleistungen:

  1. Viele Agenturen ruhen sich auf Ihrer Arbeit aus und denken, wenn es läuft und der Kunde zufrieden ist, muss man nichts mehr optimieren.
  2. Manche alt-eingesessenen Online Marketing Spezialisten halten sich nicht auf den aktuellen Stand (Zeitfrage, Willensfrage) und geben ihr Wissen an die nächste Generation ab, sodass diese ebenfalls nach veralteten Mustern vorgeht.
  3. Viele Agenturmitarbeiter erkennen nicht, dass es wichtiger ist, dem Kunden den Nutzen der einzelnen Maßnahmen genau aufzuzeigen und nicht allgemeine Vorteile mit eingebauten Fremdbegriffen aufzuzählen. Online Marketing ist als Agenturleistung immer noch eine Dienstleistung mit und für Menschen und hier ist die richtige Kommunikation das A & O.

Agenda

In diesem Blogbeitrag möchte ich nicht all zu tief in die technische Details von Ads Suchanzeigen, Display oder Youtube Kampagnen gehen. Dies besprechen wir an anderer Stelle. Was meiner Meinung ebenfalls genauso wichtig ist, sind Themen wie: Wie kommuniziere ich als Agentur optimal mit meinem Kunden? Was sind die wichtigsten Fragen für neue Projekte? Wie ist die richtige Herangehensweise bei der Optimierung von bestehenden Kampagnen?

Deswegen ist dieser Post ein Aufruf an alle Marketing Agenturen sich zu hinterfragen, ob die eigenen Prozesse und Kundenbetreuung immer noch nach besten Gewissen funktionieren & ein Hinweis für Unternehmen, wie sie eine geeignete Marketing Agentur für sich finden und auf was sie achten sollten!

Unterlagen-Google-Bootcamp

Denkt wie ein Inhaber

Viele Themen die hier angesprochen werden, erscheinen im ersten Moment simpel und logisch, aber in der Umsetzung hakt es doch oft. Als Agenturmitarbeiter sollte man sich immer in die Lage des Kunden bzw. des Unternehmens versetzen. Womit verdient die Firma ihr Geld? Was sind die wichtigsten Geschäftskennzahlen? Bei Branding-Kampagnen sind es eher die neuen Follower und Interaktionen, wohingegen bei Sales-Kampagnen eher der Umsatz, aber noch wichtiger der Gewinn im Vordergrund steht. Es müssen sich Gedanken gemacht werden, wie Kunden langfristig gehalten werden können. Dabei sollte man immer den Customer Lifetime Value im Auge behalten d.h. Wieviel ist ein Kunde über den gesamten Lebenszyklus meines Unternehmens wert? Leider denken die meisten Unternehmer nicht nach diesem Prinzip.

Steckt viel Zeit in Recherche und stellt die richtigen Fragen

Bei neuen Projekten geht es darum viel Zeit in Recherche reinzustecken (geeignete Ressourcen sind z.B. Google Trends & Think with Google), um von Beginn an das nötige Vertrauen & Know How an den Tag zu legen und ein Unternehmen für sich zu überzeugen. Es ist wichtig neben den klassischen Zielen (mehr Aufmerksamkeit, mehr Telefonanrufe, mehr Anfragen, mehr Online/Offline-Verkäufe…), die tiefere Motivation der Verantwortlichen herauszufinden.

Wie schon oben genannt ist das Verkaufen von Lösungen das Stichwort schlechthin. Der beste Ansatz dafür ist es

  1. Zuhören & verstehen
  2. Probleme & Herausforderungen erkennen
  3. Lösungen zusammenstellen & Nutzen aufzeigen
  4. Maßnahmen vorschlagen & Angebote kreieren, die Kunden nicht ablehnen können

Das sind die wichtigen Grundlagen in der Kommunikation mit Kunden

Vertrauen aufbauen und Informationen sammeln

  • Ermittle so viel wie möglich über den Kontext sowie über frühere Interaktionen
  • Höre dem Kunden aufmerksam zu und mache Notizen
  • Gib die Sachlage des Kunden mit eigenen Worten wieder
  • Schlage relevante Ideen vor und setze sie in Verbindung mit den Zielen des Kunden
  • Achte darauf, dem Kunden verständliche Informationen zu geben, warum es die beste Lösung ist, sodass er eine fundierte Entscheidung treffen kann
  • Setze auch soziale Kompetenzen ein (Feingefühl für die Situation)
  • Bleibe konsistent bei deinen Empfehlungen
  • Fokussiere dich auf deine Position als Experte

Zeige die Lücke auf

  • Ziel: Zeige dem Kunden die Lücke auf, die zwischen dem heutigen und dem gewünschten Zustand klafft!
  • Welche Auswirkung hat es, wenn der Kunde diese Lücke nicht schließt?
  • Finde heraus was die Herausforderungen des Kunden sind
  • Stelle den Kunden Fragen, die ihn dazu bringen über Chancen zu sprechen

Wie verhalte ich mich als guter Online Marketing Manager?

Bevor du den Bleistift ansetzt denke strategisch über dein Geschäft und deine Anzeigen-Kampagnen nach! Das heißt den Kunden bis ins kleinste Detail zu analysieren.

  • Wie ist die Struktur der Webseite? Was kann ich wie nutzen?
  • Welche Uhrzeiten / Geräte / Sprachen / Regionen gibt es jetzt und in der Zukunft?
  • Wie tief ist die Verschachtelung der Webseite?
  • Wie kann man das Unternehmen abbilden?
  • Achte wirklich auf den Qualitätsfaktor, denn daraus ergibt sich der wahre Preis. Er besteht aus über 800 Faktoren. Die Komponenten drehen sich immer um die Nutzererfahrung mit der Zielseite, die erwartete Klickrate und die Anzeigenrelevanz!

7 Dinge, die ihr als Marketingmanager herausfinden solltet:

  • Was ist das Geschäftsmodell und womit werden konkret Einnahmen erzielt?
  • Welche Produkte oder Dienstleistungen werden angeboten und wer sind Mitbewerber und Konkurrenten?
  • Welche Prioritäten und Marketingziele werden verfolgt?
  • Was ist die Erfolgsvision des Unternehmens bzw. speziell des Kunden und gibt es relevante Kennzahlen?
  • Wie hoch ist das Budget für die einzelnen Maßnahmenbereiche?
  • Wer sind die wichtigen Entscheidungsträger und wie läuft der Entscheidungsprozess ab?

Präsentiere Lösungen

Rationales Level:

  • Kenne die Zahlen
  • Spreche über Euro-Ersparnisse
  • Vergleiche mit Wettbewerber
  • Beziehe dich auf Case Studies

Emotionale Level: Kenne das Warum

  • Nutze Customer Journey
  • Beziehe Beispiele aus deiner Erfahrung und vergangenen Projekten ein
  • Storytelling (Studien zeigen das die Emotionale Ebene 80% vom Kauf ausmachen)

Verhalten bei unzufriedenen Kunden

  • Gebt keine Garantien ab
  • Legt angemessene Erwartungen fest
  • Erklärt, dass Optimierung ein kontinuierlicher Prozess ist
  • Ruhe bewahren (Behaltet euer Ziel im Blick)
gap kundenziele

Zusammenfassung & Tipps zum Umsetzen

  • Schaue in bestehende Google Ads-Kundenkonten (falls vorhanden) und finde Potentiale
  • Halte Präsentationen, wenn nicht anders gewünscht, kurz und prägnant
  • Beweise mit Studien
  • Setze eine Agenda auf
  • Small Talk darf nicht fehlen
  • Vermeide zu viele Details
  • Kunde stellt sich immer Fragen. Versucht Einwände vorher zu bearbeiten, damit man in keine argumentative Rechtfertigung kommt
  • Nutzt Zusammenfassungen, um Missverständnisse zu vermeiden und zu zeigen das man zuhört
  • Sprich die Sprache des Kunden (sowohl vom Tempo, als auch vom Fachsprachen Niveau)
  • Denkt groß und pitcht groß
  • Sprich mit Leidenschaft frei nach dem Motto: „Nur wer selbst brennt, kann in anderen Feuer entzünden“
  • Erkenne die Bedürfnisse und den Notstand deines Kunden & finde einen Konsens (z.B. offene Fragen stellen & Aussagen des Kunden mit eigenen Worten wiedergeben) –> Emotionale vs Logische Bedürfnisse (erkunde die 3 Kategorien Business, Individuum & Marketing)
  • Erkenne Bedenken und spreche sie direkt an (Einwände behandeln, bevor Missverständnisse entstehen)
  • Stelle effektive Fragen
  • Schließe mit einem klaren Ergebnis und sei bei der Verabschiedung verbindlich d.h. Was passiert konkret als nächstes?
kundenkommunikation

Woran erkennt man eine gute Marketing Agentur?

  • Du gehst mit einem guten Gefühl aus dem Gespräch
  • Er hat Ihnen zugehört und hat im vornherein gute Recherche betrieben
  • Er konnte stets auf Fragen professionell antworten, aber auch so das Sie es verstehen
  • Er kam aufrichtig und ehrlich rüber
  • Er hat nicht nur die Vorteile der Produkte erzählt, sondern auch konkret was es Ihnen bringen kann

Google Newbie Bootcamp - Resumée

Um interessante Kunden für sich zu gewinnen und am Ende auch eine optimale Dienstleistung zu erbringen, sind viele Aspekte zu beachten. Auch aus Kundensicht ist es schwer eine Garantie für gute Arbeit zu bekommen, aber wenn sich beide Seiten diesen Beitrag noch einmal in Ruhe durchlesen und sich die richtigen Fragen stellen, so werdet ihr auch die notwendigen Antworten bekommen. In diesem Sinne: „Viel Erfolg bei euren nächsten Projekten!“

3W FUTURE Gedanken der Woche

“Biete Lösungen an und keine Produkte | Stelle die richtigen Fragen”

Die 3W FUTURE Webagentur steht für innovative Lösungen, Kreativität und eine persönliche Betreuung. Langjährige Erfahrung und ein zuverlässiges Team mit umfangreichen Kenntnissen im Online-Bereich unterstützt Sie bei Ihrem Geschäftsmodell.

# Wir helfen Ihnen dabei in dem Marketing Jungle zurechtzukommen und wollen gemeinsam mit Ihnen Ihre Zukunft sichern!

Marcus

Marcus

...ist Online Marketing Manager und der Allrounder bei uns. Man kann Ihn gern zu allen Themen rund um SEO, SEA, Social Media und Content Marketing ansprechen.

Leave a Reply