Google Ads – jetzt mit mehr Text

By 01/09/2018September 30th, 2019SEA
Google Ads jetzt länger Blogartikel Titelbild

Die Tage überraschte Google die Online Marketer dieser Welt mit einem etwas größeren Update. Die Anzahl der Titel und Beschreibungstexte wurde erhöht. Außerdem stehen jetzt mehr Zeichen zur Verfügung. Und nein, wir sprechen nicht von Meta Title und Meta Description sondern von Google Ads…

Wir als SEA Agentur sind natürlich stets am Puls der Zeit und der Entwicklung. Daher ist uns etwas aufgefallen. Vor einigen Wochen gab es eine etwas größere Umstrukturierung im Hause Google. Allen voran wurde aus Google AdWords -> Google Ads. Das war total sinnvoll, denn die Zeiten, in denen die Aufgabe eines SEA Managers i.V.m. Google allein darin lagen Textanzeigen einzubuchen, sind nun doch schon sehr lange vorbei. Google Shopping, Display Ads und  Remarketing Kampagnen gehören inzwischen zu den Standardaufgaben, haben aber mit den klassischen Textanzeigen relativ wenig gemeinsam.

Google Ads – erweitertes Anzeigenformat

Im Zuge der Erneuerung hat Google nun auch die klassischen Anzeigenformate “aufgepimpt”. Aus 2 Anzeigetiteln wurde nun 3, aus einer Textzeile wurden nun 2. Im Screenshot ist das ganze recht simpel zu erkennen.

Google Ads erweitert screenshot

Neu ist zudem die Länge des Anzeigentextes. Während zuvor nur 80 Zeichen möglich waren, wurde das Ganze jetzt auf 90 Zeichen erhöht. Bedeutet im Klartext: 2 x 90 – 80 = 100 Zeichen mehr in den Textzeilen + 30 Zeichen extra im Anzeigentitel = ein Plus von 130 Zeichen! Insgesamt kommt man jetzt auf 270 Zeichen, gegenüber vormals 140 Zeichen! Das ist wirklich enorm und eine Steigerung von 92,86%!

Allerdings sei erwähnt, dass Google entscheidet ob der 3. Anzeigentitel und der 2. Anzeigentext ausgespielt wird. Garantiert wird dies nicht. Man sollte daher die wichtigsten Botschaften seiner Anzeige in den “sicheren Bereichen” platzieren.

Aktuell noch keine Veränderungen in den SERPs

Bisher konnten von unserer Seite noch keine Anzeigen in den SERPs entdeckt werden, bei welchen die neuen Anzeigenformate ausgespielt werden. Allerdings sind wir uns sicher, dass es nicht mehr allzu lange dauern wird, bis die Sichtbarkeit dieser Anzeigen zunimmt. Im Dezember vergangenen Jahres testete Google ja bereits mit der Erweiterung der ausgespielten Meta Descriptions auf 320 Zeichen in den organischen Suchergebnissen, ruderte aber im Februar zurück auf ca. 170 Zeichen. Wer Google böses unterstellen möchte könnte meinen, dass die organischen Suchergebnisse (und somit auch die Nerven der SEO Manager) dazu benutzt wurden um direkt am User zu testen, wie dieser auf längere Texte anspringt. Der Test (falls es denn einer war) war wohl erfolgreich…

UPDATE vom 30.09.2019: Inzwischen werden gerade bei den oberen Positionen fast nur noch die neuen, längeren Anzeigenformate ausgespielt…im mobile Bereich. Auf dem Desktop spielt Google i.d.R. Titel 1 & 2 aus, verzichtet aber auf Titel 3 und zeigt stattdessen die URL des Werbetreibenden. Die Beschreibungen werden oftmals abgeschnitten und enden mit „…“. Die Praxis hat gezeigt, dass die Gesamtzeichenanzahl beider Textzeilen bei < 100 liegen sollte, um dies zu verhindern.

3W FUTURE GmbH & Co. KG Online Marketing, SEO, SEA, Facebook Ads, Linkedin Ads, Webdesign, Social Media hat 4,93 von 5 Sternen 61 Bewertungen auf ProvenExpert.com