Skip to main content

Google My Business – 6 Tipps für den perfekten Unternehmenseintrag

By 02/11/2021November 22nd, 2021Social Media Marketing
Google My Business

Google My Business

Der Brancheneintrag von Google ist ein fester Bestandteil der Onlinepräsenz eines Unternehmens. Die Frage ist nicht, ob man Google My Business nutzt, sondern wie. Allein wegen der lokalen Sichtbarkeit ist Google My Business ein Muss. Statistiken zeigen, dass über 30% aller mobilen Suchanfragen auf Google einen lokalen Bezug haben. Davon führen über 88% zum Aufruf des Unternehmens oder sogar zum Besuch des Geschäfts innerhalb von 24 Stunden.

Trotzdem gibt es immer noch Unternehmen, die das kostenlose Feature von Google nur stiefmütterlich behandeln oder sogar gänzlich darauf verzichten. Als professionelle SEO-Agentur bieten wir die Pflege und den Ausbau Ihres My Business-Profils an. Mit den folgenden Tipps können Sie schon selbst die Vorteile für Ihr Unternehmen nutzen.

6 Tipps für den perfekten Google My Business-Eintrag:

 

Nr. 1: Google My Business Unternehmensinformationen & Dienstleistungen

“Friseur in der Nähe”, “Massage in Leipzig”, “Hausarzt in Neukölln” – klassische Google-Suchen mit lokalem Bezug führen in den meisten Fällen auf den My Business-Eintrag von Unternehmen. Für viele Kunden ist das der erste Eindruck, den man von einem Unternehmen erhält – und der erste Eindruck ist, wie wir alle wissen, entscheidend. Wer seinen My Business-Eintrag pflegt, weiß, dass man den Kunden noch bevor er auf die eigentliche Homepage kommt, über die wichtigsten Leistungen des Unternehmens informieren kann. So lassen sich Produkte und Services mit Bildern und Beschreibungen hervorheben. Nicht zu vergessen die Möglichkeit, Öffnungszeiten, Anschrift und Wegbeschreibung sowie die Verlinkungen zu der eigenen Webseite, dem Onlineshop oder dem Buchungsportal anzeigen zu lassen. In manchen Branchen reichen dem Kunden die Informationen, die aus dem Google-Eintrag hervorgehen, schon aus. So bleibt die Webseite oft unbesucht. Um den Kunden zu überzeugen, sollte man hier nichts dem Zufall überlassen. 

Nr. 2: Google My Business Fotos & Videos 

(Bewegte) Bilder sagen mehr als 1000 Worte – wer sich Mühe gibt und gutes Bild- & Videomaterial hat, sollte die Chance nutzen, sein Unternehmen noch lebendiger und ansprechender darzustellen. Visuelle Informationen bleiben in Erinnerung und bieten Interessenten einen hohen Informationswert – das hat auch Google erkannt und bietet dieses Feature zur Verbesserung der Suchergebnisse im eigenen Branchenverzeichnis an.

Nr.3: Google My Business Beiträge erstellen

Mithilfe von Beiträgen ermöglicht My Business, seine Kunden über Neuigkeiten zu informieren. So können z.B. Blogbeiträge, kommende Events oder Sonderangebote für einen bestimmten Zeitraum, wahlweise mit Gutscheincode, beworben werden. Für die ansprechende Wirkung, lassen sich die Beiträge zusätzlich mit Bildern und Handlungsaufforderungen in Form von Call-to-Actions versehen. Nach der simplen Erstellung werden die Beiträge im Unternehmensprofil von Google angezeigt und für die Kunden sichtbar gemacht.

Nr.4: Google My Business Statistiken auswerten

Wer immer noch nicht überzeugt ist, kann den Mehrwert von Google My Business kontrollieren. Mithilfe von Statistiken lassen sich Nutzerverhalten und Interaktionen mit dem Google-Unternehmenseintrag exakt verfolgen. So ist es möglich zu sehen, wie viele Nutzer durch welche Art von Suchanfragen auf den Unternehmenseintrag gestoßen sind. Es lässt sich also genauestens ermitteln, wie viele Leute nach einer Leistung oder einem Produkt des Unternehmens gesucht haben oder z.B. durch Eingabe des Unternehmensnamen auf den Eintrag gekommen sind. Außerdem kann man nachverfolgen, wie viele Nutzer die Website besuchen, die Anruferweiterung nutzen oder die Wegbeschreibung aufgerufen. Man sieht sogar, aus welchen Stadtteilen die Wegbeschreibungs- Anforderungen kamen und an welchen Tagen, wie viele Anrufe getätigt wurden. Darüber hinaus gibt es weitere nützliche Statistiken, die zeigen, welche Bilder gut funktionieren, welche Beiträge am meisten aufgerufen wurden oder wann die Stoßzeiten bei den Suchanfragen sind.

Nr. 5: Google My Business Rezensionen

Jeder kennt sie, mancher fürchtet sie – die Google-Rezensionen. Sie spielen eine der tragenden Rollen bei der Entscheidung des Kunden und sind daher immens wichtig. Je mehr Bewertungen man hat, desto relevanter wirkt das Unternehmen auf Google. Daher sollte man bemüht sein, Kunden nach Bewertungen zu fragen. Dies ist nicht immer einfach, da nicht in jeder Branche ein direkter Kontakt zum Kunden besteht. Auch hierfür gibt es Lösungen, so lässt sich der Unternehmenseintrag per Link in automatisierte Mails einbauen. Der Link, welcher ganz einfach im Dashboard von My Business zu erstellen ist, führt den Kunden direkt auf die Bewertungsseite, wo er seine bestenfalls positive Bewertung schnell und einfach abgeben kann. Von Vorteil ist es, wenn Kunden wichtige Keywords des Unternehmens in ihre Rezessionen mit einbauen. Das merkt Google und lässt es in seine Rankingwertung mit einfließen. Wer Glück hat, erhält eine Bewertung eines sogenannten Google-Influencers, also eines Nutzers, der bereits einige Bewertungen gemacht hat. Rezensionen solcher Nutzer werden noch stärker von Google berücksichtigt. Aber was machen, wenn eine negative Bewertung abgegeben wird? Selbst Unternehmen mit tollen Leistungen und hohem Standard in puncto Kundenservice werden die weiße (Rezensions)-Weste irgendwann aufgeben müssen. Also keine Panik, unser Tipp: auch hier höflich auf die Beschwerde eingehen und Gesprächsbereitschaft zeigen. Sich als kundennahes und serviceorientiertes Unternehmen präsentieren, dass daran interessiert ist, sich zu verbessern. Diese Bemühungen kommen auch bei anderen Kunden gut an. So kann eine Beschwerde durchaus einen positiven Effekt haben. Insgesamt sind die Einschätzungen von Kunden wichtig, um seine Leistungen und seinen Service ständig zu verbessern, daher sollte man die Chance nutzen, um mit dem Kunden zu interagieren.

Nr. 6 Sichtbarkeit erhöhen mit Google My Business

Aus SEO-Sicht ist My Business ein immens wichtiges Tool. Über 90% aller Suchen im Internet werden über Google Suchmaschinen getätigt. Google möchte, dass das so bleibt und bietet daher Dienste wie My Business an, um die Qualität seiner Suchergebnisse weiter zu verbessern. Dies sollte schon bei der Kontoeinrichtung klar sein, denn hier lassen sich zu Beginn eine begrenzte Anzahl an Keywords, für die das Unternehmen ranken will, einpflegen. Diese sollten bestenfalls Suchbegriffe sein, die von Nutzern verwendet werden, um Unternehmen ihrer Branche zu stoßen.

Pro Tipp: Nutzen Sie die Schreibfläche Ihres My Business- Eintrags, um wichtige Keywords Ihres Unternehmens unterzubringen – Rezensionen, Beschreibung, Beiträge etc. bieten hier genügend Platz.

Ein weiterer Vorteil eines gepflegten My Business-Eintrags ist, dass man als Unternehmen bei bestimmten Suchen an oberer Stelle auf Google Maps gerankt wird. Je mehr Nutzer dann zu dem Unternehmen navigieren und allgemein mit dem Unternehmenseintrag interagieren, desto relevanter erscheint der Eintrag für Google und wird weiter oben gerankt.

Fazit:

Google My Business ist ein sehr mächtiges Tool und dazu noch kostenlos, daher sprechen wir als SEO-Agentur eine klare Empfehlung aus. Falls Sie Hilfe bei Ihrem My Business-Eintrag benötigen, stehen wir Ihnen als Google-Partner gerne zur Seite. Sprechen Sie uns an!

3W FUTURE GmbH & Co. KG Online Marketing, SEO, SEA, Facebook Ads, Linkedin Ads, Webdesign, Social Media Anonym hat 4,93 von 5 Sternen 61 Bewertungen auf ProvenExpert.com